Eltern und Kind

ELTERNTRAINING

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Kolleginnen sind ausgebildet nach dem IFLW®-Konzept sowie der IntraActPlus® – Methode nach Dr. Fritz Jansen.

Diese basieren auf verhaltenstherapeutischen Ansätzen und der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Rogers. Die Beratung findet in Einzelgesprächen oder Elternkursen statt.

BEHANDLUNG IN KLEINGRUPPEN

Die Kinder lernen ein positives Verhaltensrepertoire aufzubauen, neue, praktische Handlungsstrategien zu erproben und Kommunikationsstrategien anzuwenden. Der Aufbau eines prosozialen Verhaltens und die Entwicklung von Regeln und Ritualen sind Inhalt der Gruppenstunden.

Die Behandlung in der Gruppe führt zu einer verbesserten Selbstregulation und zur angemessenen Anwendung von Konfliktstrategien. Wir arbeiten nach dem Semnos®-Konzept nach U. Baer u. Waltraut Barnowski-Geiser und im Rahmen eines ergotherapeutischen Sozialkompetenz-Trainings (EST).

ASPERGER SELBSTHILFEGRUPPE

Der Treff für Eltern von Kindern und jungen Erwachsenen mit Asperger-Syndrom bietet eine Möglichkeit des Austauschs und der Aufklärung und Informationen über Hilfen und unterstützende Einrichtungen. In entspannter Atmosphäre werden Kontakte geknüpft, Gemeinsamkeiten entdeckt und ein Raum geschaffen, mit Reaktionen aus dem Umfeld und Vorurteilen umzugehen.

Am 2. Donnerstag eines Monats trifft sich die Gruppe um 20.00 Uhr in unseren Räumen. Verschiebungen wegen Ferien und Feiertagen sind möglich. Einen Veranstaltungshinweis finden Sie in der Regel auf Facebook.

BABYBLUES UND BABYBOOGIE

Gerade im ersten Lebensjahr gibt es für Kinder wie auch für Eltern viel zu erleben und zu entdecken. Die Verliebtheit und Freude über das Kind vermischen sich oft mit Hilflosigkeit, Unsicherheit und Übermüdung. Eltern brauchen den Austausch untereinander, Unterstützung und Entspannung. Kinder brauchen Anregung für ihre Entwicklung und soziale Kontakte, aber auch die Vermittlung von Spaß und Freude. In diesem Kurs werden Kinder und Eltern fachkompetent begleitet, um beiden einen guten Start in das neue Leben zu ermöglichen.

Die Kombination von Sinneserfahrungen und musikalischer Förderung bietet hierbei einen übergreifenden Ansatz als Grundstein für späteres Lernen. Viel Bewegung, Rhythmik, Singen, gemeinsame Kreis- und Tanzspiele, aber auch die Entdeckung von Alltagsgegenständen als “Entwicklungsförderer” sind Elemente der Gruppenstunden. Die Kinder knüpfen erste soziale Kontakte und lernen unter Einbeziehung der Eltern, ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Es können auch allgemeine Entwicklungs- und Erziehungsfragen besprochen werden. Es werden zahlreiche Informationen und Anregungen ausgetauscht.

Leitung:
Tanja Vogel